CONCORNO Kammermusik


 
 
  Neujahrstournee 2014

Veranstalter aufgepasst! Ab sofort beginnt das Booking für die Deutschlandtournee 2014

>> mehr Informationen

 
 
  Wiener Walzerkönige - Straussgala

Für unsere Wiener Walzerkönige Wintertournee 2013/14 haben wir nur noch wenige freie Termine!

>> mehr Informationen


CONCORNO Kammermusik Musizieren mit Gefuel...

Dr. Dariusz Mikulski - Hornist und Dirigent  --> Link
Das CONCORNO Trio  --> Link
Stuttgart Consort Blechbläserensemble  --> Link


CONCORNO Kuturmanagement stellt eine Reihe hochkarätigen kammermusikalischen Projekte vor, von den kleinen Duo-Programmen bis zum Streichquartetten und Oktetten mit verschiedenen Instrumentenbesetzungen:

D U O ? H O R N U N D K L A V I E R
Dariusz Mikulski ? Horn Lars Jönsson ? Klavier

Von Beethoven und Schumann bis Köper und Rindt zeigt diese Besetzung den Weg von der Klassik über die Romantik bis in die heutige Zeit.
Das HORNDUO ? in der Besetzung Horn und Klavier ? ist bis heute eine Besetzung, an der jeder einzelne Solist sein ganzes Können beweisen muss.
DARIUSZ MIKULSKI (Horn) stammt aus Polen, der Pianist LARS JÖNSSON aus Schweden. Beide leben heute in Deutschland.
Sie treten in ganz Europa als Solisten in den verschiedensten Besetzungen auf. Die Ausdruckskraft jedes einzelnen, wie auch ihr harmonisches Zusammenspiel als Duo ist außerordentlich und vielfach gelobt worden.
Oft steht das Horn kontrapunktisch gegen das Klavier, das es vorwärts treibt und ihm musikalischen Halt verleiht, so etwa bei L. van Beethovens Sonate für Horn und Klavier. Romantischer geht es bei R. Schumann zu, während K.H. Köper, wie auch M. Rindt, zu den zeitgenössischen Komponisten zählen.

Pressestimmen:

"Die [...] Strukturen des [...] Stückes wurden schlüssig und nachvollziehbar vermittelt und nicht zuletzt dank der fabelhaften Tonformung vom Horn [...] und der dramatischen Einsatzfreude des Pianisten zu einer überzeugenden Werbung für die Kammermusik der letzten Jahre."
(Frankenpost Hof, 07.01.2001)

"Die sympathischen Künstler, vollkommen aufeinander eingestimmt, interpretierten das [...] Werk mit unerhörter Spannung und hielten die Hörer bis zum letzten Ton in atemlosem Bann. [...]"
(Braunschweiger Zeitung, 18.09.2001)

"Brahms beendete das Konzert ? 'klassische? Romantik vom Feinsten."
(Wolfenbütteler Anzeiger, 18.09.2001)
---------------------------------------------------

Das CONCORNO TRIO ? in der Besetzung Horn, Violine und Klavier ? ist bis heute ein eher seltener Fall in der Kammermusik. Jeder einzelne Solist muss hierbei sein ganzes Können beweisen und sein Instrument absolut perfekt beherrschen.

DARIUSZ MIKULSKI (Horn), MICHAEL LANDCHEK (Violine) und der Pianist LARS JÖNSSON - alle drei treten in ganz Europa als Solisten in den verschiedensten Besetzungen auf. Die Ausdruckskraft jedes einzelnen, wie auch das harmonische Zusammenspiel des CONCORNO TRIOS, ist ausserordentlich und vielfach gelobt worden.


Pressestimmen:

"Die [...] Strukturen des [...] Stückes wurden schlüssig und nachvollziehbar vermittelt und nicht zuletzt dank der fabelhaften Tonformung von Horn und Violine und der dramatischen Einsatzfreude des Pianisten zu einer überzeugenden Werbung für die Kammermusik der letzten Jahre."
(Frankenpost Hof, 07.01.2001)

"Die sympathischen Künstler, vollkommen aufeinander eingestimmt, interpretierten das 1982 entstandene Werk [von Ligeti] mit unerhörter Spannung und hielten die Hörer bis zum letzten Ton in atemlosem Bann.
Das Trio [...] von Brahms beendete das Konzert ? 'klassische? Romantik vom Feinsten."
(Braunschweiger Zeitung/Wolfenbütteler Anzeiger, 18.09.2002)


STUTTGART CONSORT - EIN VIRTUOSES BLECHBLÄSERENSEMBLE

Von Bach bis Jazz ? das Besondere an STUTTGART CONSORT ist die virtuose Darbietung von Originalwerken und feinfühligen Arrangements.

Die Musiker von STUTTGART CONSORT sind Profis aus dem süddeutschen Raum mit viel Bühnen- und Konzerterfahrung und allesamt ausgewiesene Solisten an ihren Instrumenten. In dieser und anderen Besetzungen sind sie Träger zahlreicher Preise und internationaler Auszeichnungen. Außerdem geben sie in Meisterkursen und Workshops ihr Wissen um die süddeutsche Kultur der Blasmusik weiter.

---------------------------------------------------

W I E N E R B E L V E D E R E S A L O N O R C H E S T E R

Am 15. Oktober 1844 trat Johann Strauß Sohn im Hietzinger Casino Dommayer das erste Mal mit seinem neu gegründeten Orchester auf. Das Wiener Belvedere Salonorchester entstand genau vor diesem Hintergrund: 15 Musiker zusammen mit dem Stehgeiger Michael Landchek und der Sopranistin Joanna Luto bilden die originale Besetzung von 1844.
Das Orchester unter der Leitung von Michel Landchek ist bereits seit fünf Jahren aktiv und setzt sich zusammen aus Solisten - denen man ihre langjährige Zusammenarbeit ansieht und vor allem 'anhört'.
Das Programm ähnelt mit der "Neue Pizzicato Polka" oder "An der schönen blauen Donau" dem aus dem Oktober 1844. Es werden aber auch Werke von Johann Strauß Vater und Josef Strauß dargeboten.